Zentrum für Zeithistorische Forschung, Institutsarchiv, Potsdam

Haupthaus des Zentrums für Zeithistorische Forschung,  2017

Das Archiv des ZZF ist die Archivierungsstelle für das Verwaltungsschriftgut des ZZF und die Forschungsarbeit seiner Abteilungen. Die Sammlungspolitik fokussiert sich auf wissenschaftsgeschichtliche Aspekte, die besonders die Entwicklung der deutschen Geschichtswissenschaft nach dem politischen Umbruch 1989 und im Zuge der deutschen Vereinigung betreffen. Das Archiv dokumentiert die Entstehung des ZZF als geisteswissenschaftliches Zentrum, seine Rolle bei der Zusammenführung der deutsch-deutschen Geschichtswissenschaft und seine Verstetigung im Zusammenhang mit der Aufnahme in die Leibniz-Gemeinschaft. Archiviert werden die seit Institutsgründung gesammelten Akten der Abteilungen Direktion und Institutsleitung, Verwaltung und Öffentlichkeitsarbeit sowie alle Dokumente, die unter Forschungsaspekten relevant sind. Bisher erschlossen ist der Bestand der Jahre 1992–1996. Der Umfang beträgt zurzeit 40 lfm.

Hauptaufgaben sind zunächst die Sammlung, Erschließung und Bereitstellung, aber auch im zunehmenden Maße die Erforschung der Bestände.

Öffnungszeiten

Die Benutzung erfolgt auf Antrag und nach persönlicher Absprache.

Kontakt

Zentrum für Zeithistorische Forschung
Archiv
Am Neuen Markt 1
14467 Potsdam
archiv@zzf-pdm.de

Webseite

https://zzf-potsdam.de/de/institut/archiv



Diesen Blogbeitrag zitieren
Redaktion Leibnizarc (2019, 13. August). Zentrum für Zeithistorische Forschung, Institutsarchiv, Potsdam. Archive in der Leibniz-Gemeinschaft. Abgerufen am 24. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/qtgx